Suche
Suche Menü

Neue Heimat in der GSST

Die Sommerferien sind vorbei und wir können endlich wieder live, vor Ort und in Farbe unterrichten, juhu! Während wir bis in den Juni hinein kreative neue Unterrichtsformen mittels Videokonferenztools ausgetestet haben, treffen wir uns seit zwei Wochen wieder regelmäßig am Osdorfer Born. Aber stopp:

Neue Heimat – was heißt denn das? Was ist aus unserem langjährigen Partner des DRK-Zentrums geworden? Wo finden wir das Projekt jetzt? Wie kann ich mich anmelden, wenn ich Interesse an Klavier-, Posaunen-, Gitarren- oder Gesangsunterricht habe?

Wir sind umgezogen, aber was für ein Glück: nur nach nebenan! Musiker ohne Grenzen e.V. – Osdorfer Born hat nun ein neues Zuhause in den Musikräumen der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule (Böttcherkamp 181) gefunden. Die großzügigen Räumlichkeiten eröffnen uns neue Möglichkeiten. Wer sich für eines der Angebote interessiert und gerne eine Probestunde vereinbaren möchte, meldet sich am besten hier.

Nach der langen Pause aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen im Frühjahr waren wir umso glücklicher, dass viele altbekannte Gesichter direkt den richtigen Weg zum neuen Unterrichtsort gefunden haben – mit Maske natürlich.

Wir wünschen allen am Projekt Beteiligten weiterhin ein gutes Einleben und freuen uns auf die neue Kooperation mit der GSST!

Euer MoG-Team aus dem Osdorfer Born 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.